Seekirchen
(Österreich)


Menü
Startseite

Geschichtliche Entwicklung

Bilder

Links




       Geschichtliche Entwicklung

Partnerschaft Seekirchen – Frankenberg (Eder)



Wegbereiter für die Partnerschaft zwischen der Marktgemeinde Seekirchen und der damaligen Kreisstadt Frankenberg (Eder) war die Liedertafel Frankenberg, die erstmals 1966 den Sängern in Seekirchen einen Besuch abstatteten. Der Gegenbesuch des Gesangvereins Seekirchen erfolgte im Mai 1967. Die hierdurch erstmals entstandenen Kontakte wurden anlässlich eines Betriebsausfluges der städtischen Bediensteten im Juni 1967 nach Seekirchen weiter vertieft. Die damaligen Bürgermeister, Herr Dr. Anton Moser und Sepp Waller, versprachen, alles zu tun, um eine Partnerschaft zwischen Seekirchen und Frankenberg (Eder) zu gründen.

Im Januar 1968 beschloss die Gemeindeverwaltung Seekirchen einstimmig, eine Partnerschaft mit Frankenberg (Eder) einzugehen. Ebenfalls einstimmig war der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Frankenberg (Eder) am 01. März 1968.

Die Verleihung der Urkunde in Frankenberg (Eder) am 30. Mai 1968 hat folgenden Wortlaut:
„Heute, am 30. Mai 1968 wurde im historischen Rathaus der Stadt Frankenberg (Eder) die Partnerschaft zwischen der Stadt Frankenberg (Eder) und der Marktgemeinde Seekirchen begründet. Diese Verbindung soll die bereits bestehenden guten Beziehungen zwischen der Bevölkerung der beiden Gemeinden über einen kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Austausch pflegen und vertiefen und darüber hinaus dem Aufbau eines Europas in Frieden und Freiheit dienen.“

Die Verleihungsurkunde der Marktgemeinde Seekirchen vom 19. September 1968 lautet wie folgt:

„Nachdem die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Frankenberg (Eder) in der öffentlichen Stadtverordnetenversammlung am 01. März 1968 einstimmig die Partnerschaft mit der Marktgemeinde Seekirchen beschlossen hat, verleihen wir als sichtbaren Ausdruck unserer Verbundenheit mit unserer Partnerschaftsgemeinde für den jeweiligen Bürgermeister der Marktgemeinde Seekirchen eine Amtskette mit dem Wappen von Seekirchen und Frankenberg (Eder).
Dem derzeitigen Bürgermeister der Marktgemeinde Seekirchen, Herrn Dipl.-Ing. Dr. Anton Moser, wünschen wir, dass er diese Kette noch viele Jahre in Gesundheit und Zufriedenheit und damit zum Wohle der Marktgemeinde Seekirchen tragen kann.“


Danach haben zwar noch einige unbedeutende Begegnungen stattgefunden, jedoch wurde die ursprüngliche Zielsetzung nicht erreicht. Ein Umschwung der partnerschaftlichen Beziehungen zeichnete sich erst ab, als im Herbst 1979 Herr Hans Haberl das Amt des Bürgermeisters übernahm. Seit Anfang 1980 findet ein intensiver Austausch zwischen den Schulen, den Vereinen und anderen Institutionen, wie z. B. der Feuerwehr und der Jägervereinigung statt.

Stand: 22.03.2005